icon-telefon

Möchten Sie mit uns sprechen?
02373-15 454
Mo-Fr ab 07:30 Uhr

Über uns

Im Dezember 1979 gründete eine Gruppe von elf sozial engagierten Bürgern einen Verein,
damit behinderten und von Behinderung bedrohten Kindern geholfen werden konnte.

Im Frühjahr 1980 schloss man sich der Bundesvereinigung Lebenshilfe, sowie dem
Lebenshilfe Landesverband NRW an und bildete den Ortsverein Menden.

Dieser eröffnete im Oktober 1981 die Frühförderstelle in Menden.
Im Jahr 1990 kamen eine Außenstelle in der Stadt Hemer, sowie im Verlauf weitere in der Stadt Balve und im Stadtteil Menden-Lendringsen hinzu.

Nach mehreren Umzügen und räumlichen Erweiterungen fand die Hauptstelle der Lebenshilfe durch einen eigenen Neubau im Jahr 2001 an der Pater-Kolbe Straße 31-33 ihr jetziges Zuhause.

Der angrenzende, behindertenfreundliche Spielplatz, der in Kooperation mit der Stadt Menden betreut wird, und die zwischenzeitlich übernommene Trägerschaft des heutigen Geburtstagskindergartens der Lebenshilfe an der Pater-Kolbe-Straße 35 runden das derzeitige Angebot des Lebenshilfe Menden Hemer Balve e.V. ab.